Entspannung und Pflege im Wellness Urlaub

Die regelmäßige Entspannung von Körper und Geist wird in Zeiten, die mehr und mehr von „schneller, höher, weiter“ regiert werden, nicht nur kontinuierlich schwieriger, sondern vor allem immer wichtiger. Nun hat nicht jeder die Zeit, mehrfach im Jahr für einige Wochen in Wellness Hotels abzutauchen, um die Seele einfach mal baumeln zu lassen und sich etwas Gutes zu gönnen. Auch ist es in vielen Fällen fraglich, ob diese Häuser die Bezeichnung Wellness zu Recht tragen. Viele Hotels führen diesen Zusatz bereits, nur weil sie einen Mini-Pool im Keller haben. Wer also Interesse daran hat, seinen nächsten Urlaub in tatsächlichen Wellness Hotels zu verbringen sollten die entsprechenden Wellness Angebote genauestens prüfen. Nicht jeder Anbieter muss seinen Gästen zwingend und ausnahmslos alle Möglichkeiten bieten. Neben der Möglichkeit zum Schwimmen sollten jedoch Sauna und Solarium sowie verschiedene Massagen durchaus im Angebot sein.

Die jeweiligen Wellness Angebote sollten jedoch auch in der Hinsicht geprüft werden, welche Anforderungen man selbst an einen Entspannungs-Urlaub stellt. Wer nie in die Sauna geht, wird es auch dort nicht tun. Alternativen, wie beispielsweise Dampfbäder, Solebäder etc., können jedoch durchaus reizvoll sein. Auch der Bereich Kosmetik sollte in Wellness Hotels nicht zu kurz kommen. Dazu zählen gleichermaßen die pflegende und die dekorative Kosmetik. Maniküre, Pediküre und sonstige Behandlungen sollten ebenso angeboten werden, wie ein gewisses Quantum an Fitness-Geräten. Nicht jedes Angebot muss natürlich genutzt werden, wenn der zeitliche oder körperliche Aufwand dadurch in Stress ausarten würde. Dennoch sollte eine Vielzahl an Möglichkeiten gegeben sein. Dazu gehört auch ein entsprechendes Umfeld und nicht zuletzt die Küche des Hauses.

Beim Umfeld sollte ein Augenmerk darauf gelegt werden, welche weiteren Aussichten die Umgebung bietet. Damit ist gleichermaßen die Landschaft als auch Veranstaltungen aller Art gemeint. Jeden Tag mehrere Stunden stramm zu wandern ist nicht erforderlich, wenn der Körper diesen Einsatz gar nicht gewohnt ist. Aber ab und zu einfach mal eine Stunde spazieren zu gehen ist in einer sauberen, natürlichen Umgebung um ein Vielfaches angenehmer, als in verstopften und lauten Straßen. Je nach Dauer des Aufenthaltes kann es auch durchaus reizvoll sein, einmal nicht im eigenen Hotel zu speisen, sondern die Angebote vor Ort auszuprobieren. Insbesondere, wenn sich dadurch aufgrund der Region oder des Landes neue Perspektiven eröffnen. Je genauer also Wellness Angebote im Voraus geprüft werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Aufenthalt zu einem gelungenen und wiederholungsfähigen Erlebnis wird. Egal ob diese gänzlich unalltägliche Zeit für ein paar Wochen oder einfach mal über das Wochenende genossen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>