Für den Urlaub ein Handy ohne Schufa bestellen!

Dass ein Handy eine wichtige Erfindung ist, das dürfte jeder wissen, hat doch mittlerweile ein jeder ein solches Gerät in seinem Besitz. Manche dürften sich beim Handyerwerb etwas schwerer getan haben als andere, da die Bedingungen nicht für alle gleich sind. Wer z.B. einen negativen Schufa-Eintrag hat, der kommt ungleich schwerer an den ersehnten Handyvertrag. Aber selbst wenn man einen negativen Schufa-Eintrag hat, kann man immer noch im Internet ein Handy ohne Schufa bestellen, was sich z.B. für den Urlaub sehr gut eignet. Solche Handys, die man ohne Schufa bestellen kann, sind in der Regel der Fälle Prepaid-Handys, bei denen der negative Schufa-Eintrag nicht zum Stolperstein wird. Doch warum sind diese Handys gerade für den Urlaub so gut geeignet? Nun, das ist deshalb so, weil man mit den Prepaid-Handys kein großes finanzielles Risiko eingeht, sie sind meistens schon für um die 20 Euro zu erhalten.

Verliert man ein solches Handy im Urlaub, dann ist der Verlust nicht so schmerzlich, als wenn man ein hochwertiges Smartphone betrauern müsste. Außerdem kann ein Finder oder ein Dieb mit dem Prepaid-Handy nur das aufgeladene Guthaben vertelefonieren, bei einem Vertragshandy könnte das schon teurere Konsequenzen haben. Gerade für den Skiurlaub oder einen Wanderausflug in unerschlossene Gebiete, ist ein Handy unerlässlich, man benötigt es für den Fall, dass eine Notsituation entstehen sollte. Auch im Urlaub, wo man ja eigentlich seine Ruhe haben möchte und nicht von ständigen Anrufen und SMS abgelenkt werden möchte, sollte man so vernünftig sein und das Handy mitnehmen. Es muss ja nicht das teure Smartphone sein.

Wie oben gezeigt, kann man sich für die Ferien gut mit einem der günstigen Handy ausrüsten, das man im Internet ohne Schufa bestellen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>