Meranaufenthalt im Sommer

Die vielfältige Region bietet erstaunlich viele Optionen die Ferien im Sommer zu genießen. Für Outdoor-Sport bieten sich hauptsächlich Wandertouren, Klettertouren, Radfahren sowie Mountainbiken an. Natürlich auch Wildwassersport, Schwimmen, Paragleiten, Pferdreiten, Tennis sowie Golfen sind mögliche Sommer-Sportaktivitäten an der Alpensüdseite.

So wie in der gesamten Region Tirol ist der Respekt vor der Naturlandschaft besonders bedeutsam. Urlauber kommen in den Genuss einer gepflegten Landschaft und sind dazu verpflichtet durch richtiges Benehmen einen Beitrag zu leisten, damit das so erhalten bleibt.

Mehr zum Wandern

Insbesondere die Texelgruppe bietet eine große Anzahl an Wanderrouten und Panoramasteigen in verschiedensten Schwierigkeitsstufen.

Auswahlbeispiele

Höhenweg Meran

Die Texelgruppe kann in einer mehrere Tage dauernden Wanderung umrundet werden, ohne dabei viele Höhenmeter zu absolvieren. Man kommt in den Hochgenuss von herrlichen Impressionen und gemütlichen Almen.

Tiroler Höhenweg

Diese Tour eignet sich für geübte Bergwanderer. Auf gut 130 Kilometern durchschreitet man die Eisriesen in den Zillertaler Alpen, den hohen Hauptkamm der Alpen und die Dolomiten bevor man entlang des Passeiertals bzw. durch die Texelgruppe zum Ziel Meran kommt. Dabei absolviert man über 9.000 Meter Höhenunterschied, 24 Berggipfel, Scharten und Joche. Während der Tour sind immer wieder Hütten mit Quartieren zu entdecken.

Mountainbiking

Durch das Meraner Land zieht sich ein weit verzweigtes Netz an Trails für Biker. Die Palette reicht von leicht zu befahrenen ebenen Wegen im Tale über mittelschwere Forst- und Waldwege bis hin zu sehr schwierigen Routen, wie z.B. dem Singletrail. Eine Information vor Ort wird jedem Rad-Urlauber ans Herz gelegt, um passende Routen auszuwählen. Mountainbiker-Hotels gibt es unter anderem in Partschins sowie Naturns.

Tipp: Bikemobil Card

Die Bikemobil Card gestattet Bike-Urlaubern die Nutzung der Bahn im Vinschgau, auf der Biker ihr Fahrrad mitnehmen oder am Bahnhof entlehnen können. Die Bahnhöfe an der Strecke bieten Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten für all jene, die es nicht überspannen möchten.

Zusätzliche Informationen, besonders zu den zahllosen weiteren Möglichkeiten, die Freizeit zu gestalten, entdecken Interessierte auf der stilvollen Seite www.meran.lu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>