Reise in die Zukunft

Kartenlegen, mit den Karten die Fähigkeit besitzen in die Zukunft zu blicken. Wahrsagen ist die Fähigkeit in der Esotherik und der Ethnologie, die Zukunft vorher zu sagen. Hierzu verwenden Wahrsager verschiedene Medien, wie z.B. Handlesen oder Kartenlegen. Gerade beim Kartenlegen

wird man auf eine große Reise mitgenommen. Das Kartenlegen, erzählt uns die eigene große Reisegeschichte. Hierzu gibt es die verschiedensten Arten von Karten und deren Bedeutung. Bei den 48 Hallerkarten, zeigt uns die Reisekarte, dass Bewegung und große Veränderung ins eigene Leben kommt, oder eine Reise zwischen Geliebter und dem Geliebten, deutet auf eine räumliche Distanz in der Partnerschaft hin. Kann aber auch, auf eine Urlaubsreise, einen Umzug oder auf einen Beruf in dem man viel umher reisen muss, wie zum Beispiel der Vertreter, oder der Fernfahrer, hinweisen. Kartenlegen, lässt sich auch selber erlernen. Keine andere Hellseherische Praktik, kann eine ausführlichere Geschichte erzählen, wie das Kartenlegen. Egal ob man einen Kartenleger bzw. Wahrsager vor Ort besucht, oder einen Kartenleger im Internet beansprucht, auch wenn man selber seine Karten legt, durch das Kartenlegen erhält man seine eigene Reisegeschichte. Man erfährt, wohin seine Reise geht, wer die Reise begleitet, welche Bedeutung die Reise hat und welches Ziel die Reise verfolgt.

Ein Tipp: Auch mit handelsüblichen Schafkopfkarten, lassen sich Wahrsagungen durch Kartenlegen, machen. Auch hier haben die verschiedenen Karten, ihre eigene Symbolkraft. Die grüne 7 steht hier für eine kleine Reise ohne Erfolg. Die grüne 8 verhindert eine beabsichtige Reise und die grüne 10 verkündet die Verhinderung einer Reise. Durch das Kartenlegen kann bereits im Vorfeld einer geplanten Reise, viel abgeklärt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>