Single-Reisen

Speziell auf die Bedürfnisse alleinstehender Menschen haben sich die Veranstalter von Single-Reisen spezialisiert. Die Zielgruppe sind meist junge, allein reisende Menschen. Jeder Single kennt das Problem: Einzelzimmer sind oft viel teurer als Doppelzimmer. Während familienfreundliche Anbieter damit werben, dass Kinder kostenfrei im Zimmer mit zwei Elternteilen übernachten können, schauen Singles und Alleinerziehende diesbezüglich immer entsetzt, wenn sie sich den Preis ausrechnen lassen. Denn hier sind es locker 300 oder 400 Euro mehr, die für Alleinreisende zu Buche schlagen.

Diesen Umstand machen sich die Anbieter von Single-Reisen zunutze. Durch den Gruppentarif können sie die Unterkünfte günstiger anbieten. Davon profitieren Singles oder bei speziell für Alleinerziehende konzipierten Reisen Mütter mit Kind bzw. Väter mit Kind. Der angenehme Begleiteffekt bei Single-Reisen ist, das man damit rechnen kann, dass sie auf der Suche nach einem Partner sind. Im Idealfall entwickelt sich ein Flirt so günstig, dass man aus einer Single-Reise gemeinsam heimkehrt, um es im Alltag miteinander zu versuchen.

Allerdings ist hierbei nicht der Kostenfaktor ausschlaggebend als vielmehr der Flirtfaktor. Wenn man sich gut versteht, steht einer Vertiefung der Beziehung nichts im Wege. Die Angebote an Single-Reisen sind vielfältig und lassen keine Wünsche offen. Dabei ist es egal, ob man eine Kulturreise, z. B. nach China, bucht oder lieber faul am Strand liegt, wie z.B. dem der Adriaküste Dalmatiens. Auch für sportliche oder unternehmungslustige Menschen gibt es passende Ziele für einen abwechslungsreichen Urlaub, vom Reiten und Gleitschirmfliegen bis hin zu einem stimmungsvollen Weihnachtsmarktbesuch. Der Vielfalt sind inzwischen längst so gut wie keine Grenzen mehr gesetzt. Mehr über Single-Reisen im Flirt-Fever-Wiki erfahren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>