Traumreise nach Namibia

Wer großartige Landschaften, viele selten gewordene Tiere und interessante Naturvölker erleben möchte, sollte unbedingt nach Namibia reisen. Egal, ob Safari oder Rundreise, einziges Kriterium ist folgendes: Sie sollten genügend Zeit mitbringen, denn Namibia ist durch seine Vielfältigkeit ein Reiseziel, für das Sie mehr als einige Tage benötigen.

Rundreise in Namibia

Eine Rundreise durch Namibia zählt zu den ganz besonderen Urlauben. Man erlebt viel Spannendes, kann zahlreiche, tolle Fotos schießen und kann noch seinen Enkeln von den Abenteuern in Afrika erzählen. Wichtig ist, dass Sie sich in einem guten Reisebüro beraten lassen und Ihre Entscheidung für eine Rundreise nach Namibia nicht leichtfertig treffen. Schließlich bedarf es auch einiger Vorbereitungen auf die Reise, um optimal für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Rundreisen lassen sich sehr individuell gestalten. Je nachdem, was Sie bevorzugen, können Sie zwischen verschiedenen Landschaften wählen und sich aussuchen, ob Sie mehr Wert auf seltene Tiere oder die einzigartige afrikanische Kultur legen.

Auf Namibia Reisen erleben Sie Afrika auf seine traditionelle, ursprüngliche Art und können sogar Urvölker wie die Himba kennen lernen und in ihrem Alltag beobachten. Für viele zählt dieses Erlebnis zu den außergewöhnlichsten. Auf Rundreise erleben Sie aber auch seltene Tiere und unberührte Natur – Sie werden begeistert sein. Besonders toll ist, dass Sie dennoch nicht auf Luxus und Komfort verzichten müssen, da viele Hotels in unmittelbarer Nähe zum Busch bereit stehen. So können Sie die Nacht in einem gemütlichen Bett verbringen, mit dem Wissen, dass ganz in Ihrer Nähe Geparden und Rhinozerosse leben. Nach einer erholsamen Nacht sind Sie fit für den nächsten aufregenden Tag.

Was man auf Safari beachten sollte

Auf einer Safari kann immer Unvorhergesehenes passieren. Schlechtes Wetter oder schlechte Straßenverhältnisse können zu Verspätungen führen. Hin und wieder muss auch eine andere Strecke gewählt werden, was aber nicht weiter schlimm ist, da die Landschaft Namibias so gut wie überall wunderschön und sehenswert ist. Die meisten Reisebüros und Veranstalter präsentieren Karten mit Strecken für die Rundreise. Diese dienen allerdings meist nur zur Orientierung, wer eine andere Strecke reisen möchte, bekommt auch die Möglichkeit dazu.

Wichtig ist, dass man immer geführte Safaris bucht. Die Führer kennen sich in der Gegend und mit wilden Tieren aus, können im besten Fall einige Buschsprachen, Englisch und Deutsch und können Ihnen ganz nebenbei einige Geschichten über den jeweiligen Landstrich erzählen.

Urlauber sollten sich immer an die Regeln, die der Reiseleiter aufstellt, halten. Selbst ein Auto zu lenken ist aus versicherungstechnischen Gründen meist nicht möglich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>